Ernährungsberater Hund: Ausbildung mit Prüfungsoption Teil II

Im Teil II der Ernährunsberaterausbildung stehen folgende Inhalte auf dem Programm:

Die Fütterung von Welpen

Fertigfutter
Frischkost
Das langsame Wachstum
Knochenstoffwechselentgleisungen und die fütterungsbedingten Ursachen
Rationsgestaltung bei Frischkost

Die Fütterung von Hundesenioren

Wann ist der Hund ein Senior
Umstellung unter welchen Vorraussetzungen
Individuelle Rationsgestaltung
Evtl. Zusätze

Ernährung und Verhalten

Nervöse und stressanfällige Hunde
„Hyperaktivität“

Ernährung und Gesundheit

Besonderheiten in der Ernährung

Futtermittel – Allergien
Was ist eine Allergie
Wie kann eine Allergie entstehen
Welche Arten von Allergien werden unterschieden
Was tun bei Futtermittel – Allergie
Cerebral – Allergie (?)

Die Ernährung bei Erkrankungen des Bewegungsapparates
Purinarme Ernährung bei Dalmatinern
Ernährung bei Harnkongrementen

Fallbeispiele

Gemeinsame Erarbeitung individueller Rationszusammenstellungen zu jedem Fallbeispiel.

Gerade der letzte Punkt ermöglicht den Teilnehmern den Schritt in die eigene Beratungspraxis. Wer in der Lage sein möchte, gesunde Rationen für Hunde jeglichen Alters oder Erkrankung bereit zu stellen, kann sich hier entsprechend informieren und ausbilden lassen. Dies ist Teil II des Ernährunsberaterseminars von Frau Sylvia Weber. Termin: 28.Februar / 1. März 2015

Ernährungsberater Hund: Ausbildung mit Prüfungsoption Teil I

Inhalte des Seminars Ernährungsberatung für Hunde Teil I sind:

Die Verdauungsorgane des Hundes

Nahrungsgrundlagen und ihre Bedeutung/Funktionen
Wasser
Eiweiß
Fett
Kohlenhydrate
Vitamine
Mineralstoffe
Ballaststoffe

Wovon hängt der Energiebedarf des Hundes ab?

Industriell hergestelltes Futter

Welche Futtersorten gibt es

Inhaltsstoffe

Synthetische Zusatzstoffe (Vitamine, Antioxidantien, Konservierungsstoffe, Armoma- und Lockstoffe)
Unterscheidung zwischen natürlichen und synthetischen Vitaminen
Nachteile und Nebenwirkungen der synthetischen Zusatzstoffe
Etiketten richtig lesen (wie unterscheiden wir die Spreu vom Weizen ?)
Übungen anhand mitgebrachter Deklarationen
Alternativen im Bereich Fertigfutter zum klassischen Trockenfutter
Recherchemöglichkeiten
Wie erklär ich`s dem Kunden in einfachen Worten?
Literaturtipps

Selbstzubereitete Mahlzeiten
BARF
Frischkost
Kochen für den Hund
Welche Lebensmittel eignen sich
Eiweißüberversorgung (?) und ihre Folgen
Rationen individuell gestalten
Argumentationshilfen gegenüber dem Kunden

Zusätze
Welche gibt es
(nachgesagte) Wirkung
Welche sind nötig

 

Sylvia Weber unterrichtet dieses Thema 2016.

 

Ausbildung zum zertifizierten Ernährungsberater Hund/Katze mit Dr. Jutta Ziegler

Ausbildung zum zertifizierten Ernährungsberater nach Dr. Jutta Ziegler

Ausbildung zum zertifizierten Ernährungsberater nach Dr. Jutta Ziegler

Ernährungsberatung Hunde und Katzen – die Ausbildung

Dozentin: Dr. med vet Jutta Ziegler

Man ist, was man isst.  Diesen Spruch kennt mittlerweile jedes Kind.

Dass dies auch für unsere Tiere zutrifft, ist leicht vorstellbar.

Welche Auswirkungen hat eine ungesunde Ernährung auf unsere Tiere ?

In der Tierheilpraxis begegnen mir viele Hunde mit Allergien, Unverträglichkeiten, Übergewicht und anderen ernährungsbedingten Erkrankungen.

Welche ist denn die richtige Ernährung des Hundes ?

Die Tierärztin Dr. Jutta Ziegler beschäftigt sich seit längerem mit der Gesunderhaltung der Tiere. Für Hundebesitzer, Züchter, Therapeuten und Interessierte bietet sich die Möglichkeit, an der Ausbildung zum zertifizierten Ernährungsberater B.A.R.F nach Dr. Ziegler teilzunehmen.

Zu den Inhalten der Seminare:

Grundlagen der Verdauung, pH-Werte, Enzyme, Bakterien, Kohlenhydrate, Fette, Eiweiß, Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente und Vitalstoffe

Was kann denn alles gefüttert werden? Welche Futtermittel sind auf dem Markt?

Welche Futtermittel sind nicht geeignet oder nur bedingt empfehlenswert ?

Wie sollte ein Welpen während der Aufzucht richtig ernährt werden?

Wie füttern Sie Ihren erwachsenen Hund?

Welche Bedürfnisse bezüglich der Ernährung hat ein Senior oder ein Leistungshund?

Was ist zu bedenken bei der gesunden Tieren?

Was muss bei kranken Tieren bei der Ernährung verändert werden ?

Welche Erkrankung erfordert welche Anpassung der Ernährung?

Wie hängen Ernährung und Verhalten zusammen ?

Welche Besonderheiten gibt es beim Stoffwechsel des Dalmatiners ?

Futterergänzungsmittel – wann sind sie tatsächlich sinnvoll ?

Wie lesen und interpretieren Sie die Futtermitteldeklarationen auf der Verpackung ?

Welche Nachteile haben Fertigfuttermittel tatsächlich ?

 

Ablauf der Ausbildung und Kurszeiten:

Die Ausbildung findet in zwei Teilen zu je einem Wochenende statt. Im Anschluss kann der Kursteilnehmer an einer Online-Prüfung (Erster Versuch ist im Preis inbegriffen) teilnehmen, die bei Erfolg die Zertifizierung zum B.A.R.F. Ernährungsberater bestätigt.

Ich empfehle, nach dem zweiten Teil etwas Zeit zum Lernen einzuplanen, um dann möglichst bald die Prüfung zu absolvieren.

Termine der Seminare von Frau Dr. Ziegler

Teil 1: Samstag und Sonntag: 03./04. Dezember 2017
Teil 2: Samstag und Sonntag 20./21. Januar 2018

Aktueller Termin: Januar und März 2019. Hier gehts zum Beitrag der aktuellen Ausbildung.

 

 

Fazit:

Wer Verantwortung für Hunde hat, sei es als Hundezüchter, Inhaber einer Hundepension, Pfleger in einem Tierheim, Pflegestelle, Therapeut oder schliesslich und endlich als Hundebesitzer, der kommt nicht umhin, sich mit dem Thema Hundeernährung intensiv auseinander zusetzen. Belohnt wird der Hundefreund mit guter Gesundheit seines besten Freundes. Der Therapeut profitiert von dem Wissen aus den Seminaren für die Beratungen der Hundebesitzer in seiner Praxis.