Hund Willi auf der Messe Mein Hund

Messe „Mein Hund“ in Straubing – so war´s

Tierheilpraktikerausbildung, Messe Mein Hund Straubing

Die Messe „Mein Hund“ war Anziehungspunkt vieler Hundeliebhaber

In diesem Jahr fand in Straubing die MesseMein Hund“ statt. Die Besucher konnten sich über Hundephotografie, Hundeernährung, Dog Dance, Agility und allerlei Produkte rund um den Hund informieren.

Hunderettungsstaffel und verschiedene Tierschutzvereine waren ebenso bereit, ihre Arbeit vorzustellen. Unter den Tierschutzvereinen war z.B. der Verein Tierhilfe Hohe Tatra und der Verein Pflegepfoten.

Wir waren auch dabei und nach dem Wochenende voller Beratungen und Fragen beantworten fast so müde wie der Golden Retriever Willi und seine Freundin Lotte :-).

 

 

Erste Hilfe am Hund – Workshop zum letzen Mal so günstig

Für die Kinder ist er der beste Freund, für manche der Grund, öfter mal an die frische Luft zu gehen und sich zu bewegen. Für viele Menschen gehört der Hund zur Familie. Für seine Lebensfreude und Treue kann jedes Frauchen und Herrchen seinem „Begleiter auf vier Pfoten“ danken. Dass Hunde, die treuesten Freunde des Menschen, für die Besitzer alles geben, kennen wir aus vielen anrührenden Geschichten. Der Film Hachiko, in dem ein Hund jahrelang auf sein Herrchen wartet, ist wohl allen Hundeliebhabern ein Begriff. Ebenso hat auch der Hund das Recht auf gute Behandlung. In so manchem Falle erreicht der Hundehalter das nur, wenn er sich vorher informiert hat. Daher bieten wir an der Tierheilpraktikerschule in Lappersdorf / Regensburg auch im Januar wieder den Erste Hilfe Kurs am Hund an.

Am 14.Januar findet zum letzten Mal von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr der Workshop zu dem bisherigen günstigen Preis von 27 Euro inclusive Skript statt. Teilnehmer der Tierheilpraktikerausbildung an meiner Schule können kostenfrei teilnehmen. Es sind noch zwei Plätze frei. Anmeldung oder weitere Infos hier. Bilder der vorigen Workshops finden Sie hier.

Hündin Lilli trinkt nun bei ihrer Ammenmutter

Tierheilpraktiker Ausbildung

Lilli trinkt ganz eifrig bei ihrer Amme

Die kleine Berner Sennenhündin Lilli trinkt mittlerweile bei Hündin Mila. Milas Welpen sind nun 5 Wochen alt und haben ihr noch etwas übrig gelassen. Lilli scheint ganz glücklich zu sein, dass sie nun endlich eine Hundemami hat.

Gestern konnte Lilli ihren ersten kleinen Geburtstag feiern. Sie ist nun 14 Tage im Licht der Welt. Ihr Gewicht konnte sie in der kurzen Zeit von 200 Gramm auf heute 630 Gramm erhöhen.

Evi Schreiner aus Burgweinting kümmert sich mit ihrer Familie liebevoll um das kleine Wuzerl, das mittlerweile doch mehr einem Hundebaby als einem Maulwurf ähnelt.

Besonders berühren uns die vielen Spenden, die für Lillis Nahrung, Aufbaumittel und Medizinische Versorgung eingehen. Für mich ist das Weihnachten.

Tierheilpraktiker Ausbildung Monika Stangl in Regensburg, Lappersdorf

Zwei Handvoll Hundebaby

Die wohl jüngste „Teilnehmerin“ an der Ausbildung zum Tierheilpraktiker ist ein Hündchen :-)

hoher Besuch bei der Tierheilpraktiker Ausbildung

Die kleine Hündin Lilli

Die Teilnehmerinnen der Tierheilpraktikerausbildung hatten diese Woche junge Begleitung: Die wenige Tage zählende Hündin Lilli war mit von der Partie. Lilli wurde vor wenigen Tagen per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Ihre Mutter sowie all ihre Geschwister sind in den darauffolgenden Tagen gestorben. Über den Rundfunksender Charivari konnte eine Ammenmutter gefunden werden, doch die Kraft zum Saugen fehlte. Lilli wurde einige Tage lang von mehreren Menschen abwechselnd versorgt, das ist auch der Grund, warum ich sie im Unterricht dabei hatte. Lilli wird mal eine ganz Grosse, eine Berner Sennenhund Dame. Man kann es sich kaum vorstellen, man beachte wie klein ihre Pfoterl noch sind. Sie wächst jedoch so schnell, dass man fast zusehen kann. Ein kleines Bellen hat sie auch schon probiert. Mit ihrem Charme hat sie natürlich jede Teilnehmerin und auch mich in ihren Bann gezogen! Als die Kleine quiekte, wollte Jede das Fläschchen geben 🙂

Welpe Lilli bei der Tierheilpraktiker-Ausbildung

Da will natürlich Jede das Fläschchen geben 🙂

Erste Hilfe Kurs am Hund – nicht nur für Tierheilpraktiker

Tierheilpraktiker Erste Hilfe am Hund

Pfotenverband am Hund

Ob Sie sich nun in einer Ausbildung zum Tierheilpraktiker befinden oder Hundebesitzer sind: Jeder kann in die Gelegenheit kommen, Erste Hilfe am Hund leisten zu dürfen. Bei diesem Thema geht es nicht allein um Tierschutz, sondern auch um den Schutz der betroffenen Menschen. Siehe Artikel „wie lassen sich zwei beissende Hunde trennen“.

Am 8.10. findet der nächste Workshop „Erste Hilfe am Hund“ statt. Es wird sicherlich wieder sehr interessant und belebend, denn die Dozentin Frau Rothamer vom Haustierservice Pfötchen-Team Donaustauf hat eine ganz besonders erfrischende Art, ihr  Praxiswissen an den Tierfreund zu bringen!

Sie schafft es, dass die Teilnehmer mit ihrer Aufmerksamkeit ganz beim Thema sind. Auch die Übungsmöglichkeiten im Workshop sorgen dafür, dass Sie das Gelernte abrufen und bei Bedarf Mensch und Tier helfen können.

Wie kann man zwei kämpfende Hunde trennen ?

Als ich vor wenigen Tagen morgens mit Willi spazieren ging, wurde Willi von einem fremden Hund angefallen. Willi ist ein sehr lieber, nachgiebiger Golden Retriever Rüde, der von sich aus mit jedem Tier Freundschaft schliessen will. Die andere Hundeführerin nahm ihren knurrenden, zähnefletschenden Hund kurz und ich war gerade im Begriff, mit Willi stramm auf der rechten Seite der Straße an dem aggressiven Hund vorbeizugehen. Wir waren schon fast auf seiner Höhe, als sich der (wie kann es anders sein – ganz klischeehaft – große schwarze) Hund losriss und Willi packte. Es ging alles so schnell, Panik brach aus, der Hund stand über Willi und hatte seinen Nacken im Maul.

Ein LKW-Fahrer hielt sofort an, um Hilfe zu leisten. Die Rettung kam jedoch von meiner Freundin Andrea Rothamer vom Pfötchen-Team Donaustauf: Sie kam exakt in der richtigen Sekunde mit ihrem Auto vorbei. Und nun kommt das, was ich Ihnen sagen will: Sie umfasste mit beiden Händen ganz nah an der Wirbelsäule den Schwanz des schwarzen Hundes, der sich in Willi verbissen hatte, zog ganz vorsichtig und langsam an dem Schwanz – und der Hund liess los !

Darum schreibe ich den heutigen Artikel: Wie kann man zwei kämpfende Hunde trennen, was kann man tun, was sollte man nicht tun ?

Das können Sie tun:

Wenn ein Hund rauft, dann diesen wie beschrieben gerade am Schwanz zurückziehen. Nicht rucken, reissen, schief ziehen, damit man die Wirbelsäule nicht verletzt. Nicht am Schwanzende fassen (da reisst man höchstens Haare aus), sondern ganz nah am Körper.

Wenn zwei Hunde miteinander raufen, so sollten beide Tierbesitzer möglichst gleichzeitig auf Kommando ihre Tiere am Schwanz auseinanderziehen.

Weitere Möglichkeit: Gleichzeitig die Hinterbeide der Hunde hochheben, Hunde auseinanderbringen: Allerdings ist hier die Gefahr für die Menschen, ins Gesicht gebissen zu werden !!!

Man kann auch versuchen, den Kampf mit einem Eimer Wasser, den man auf die Hunde schüttet, stoppen.

Das sollten Sie nie tun:

Schreien, auf die Hunde einschlagen, treten oder ihnen sonst wie Schmerzen zuzufügen. Der Hund verbindet die Schmerzen mit dem Gegner und wird noch aggressiver. Ausserdem wird durch Schmerz Adrenalin ausgeschüttet, wodurch der Kämpfer schmerzunempfindlicher und kampflustiger wird.

Was können Sie tun, damit Ihr Hund nicht von einem anderen Hund gebissen wird ?

Wenn Ihr Hund sehr zutraulich zu anderen Hunden ist, sollten Sie Ihren Hund zu sich heranrufen, wenn Ihnen ein Hund begegnet. Ihr (freundlicher) Hund könnte dem anderen Hund zu nahe kommen. Dieser könnte dann ihren Hund beissen, selbst wenn er an der Leine wäre.

Falls sie einen Hund passieren müssen, der Ihren Hund anknurrt, gehen Sie weiter. Ignorieren Sie ihn. Sie können auch versuchen, ihn abzublocken. Damit er weiss: Selbst wenn er es auf Ihren Hund abgesehen hat – an IHNEN kommt er nicht vorbei.

Was können Sie tun, damit Ihr Hund keinen anderen Hund beisst ?

Ein guter Hundebesitzer sollte sein Tier einschätzen können. Wenn Sie wissen, dass Sie für Ihren Hund nicht die Hand ins Feuer legen können, so besuchen Sie eine kompetente, professionelle Hundeschule ! Beachten Sie dabei bitte, dass Begriffe wie Hundetrainer oder Tiertrainer nicht geschützt sind. D.h. „jeder“ darf sich so nennen.

Wenn Ihr Hund andere Menschen oder Hunde anknurrt, ignorieren Sie das und gehen in ausreichendem Abstand mit ihm an dem Mensch oder Hund vorbei. Mit einer Flexi-Leine könnte das allerdings schwierig werden ;-).

Sinnvoll ist ein Brustgeschirr und eine feste Leine mit Schlaufe. Achten Sie beim Kauf auf stabiles Material und Herstellungsart (wie stabil wirken Karabinerhaken, geklebtes Material ist nicht so beständig wie genähtes).

Wichtig ist auch, dass Sie die Leine gut in der Hand halten können, falls der Hund mal kräftig ziehen oder reissen sollte. Dünne Schnürchen können in die Hand schneiden, und bevor Sie es bemerken haben Sie vor Schmerz losgelassen und Ihr Hund ist nicht mehr unter Kontrolle.

Was machen Sie, wenn es doch zu einer Rauferei kam ?

Erste Hilfe leisten (hier darf ich auf unseren Erste Hilfe Kurs am Hund hinweisen), danach Adressen / Telefonnummern austauschen und die Tiere vom Tierarzt untersuchen lassen.

Als erste Hilfe Maßnahme können Sie Bachblüten Notfalltropfen oder -Globuli geben. Auch Arnica, Hypericum, Staphisagria oder Aconitum können hilfreich sein, je nachdem, welche Verletzungen oder Schocksymptomatik im Vordergrund stehen.

Willi geht es im Übrigen wieder gut :-).

 

Hunde-Physiotherapie Workshop

Theorie: (zur Theorie bitte keine eigenen Hunde mitbringen)

Einführung in die Anatomie und Biomechanik des Hundes

Ursachen und Auswirkungen von Verspannungen

Möglichkeiten und Ziele der Tierphysiotherapie

Informationen über gesunde Ernährung

Belastungen im Agility / Hundesport

 

Praxis: (eigene Hunde mitbringen)

Begutachtung der teilnehmenden Hunde

Erfühlen und Wahrnehmen wichtiger Knochen und Muskeln

Wohltuende Griffe und Massagetechniken

Koordinationstests und -übungen

 

Dozentin: Marion Loeffler, Physiotherapeutin und Tierphysiotherapeutin

für Termine hier klicken

Teilnahmegebühr: 40 Euro

Erste Hilfe Kurs am Hund

Erste Hilfe leisten zu können, rettet nicht nur manchen Menschen das Leben. Darum berichtet Frau Andrea Rothamer vom Pfötchen-Team Donaustauf ausführlich in einem Halb-Tageskurs darüber, was man als Tierbesitzer über Erste Hilfe beim Hund wissen sollte.

Ziel des Kurses ist, dass Sie als Hundebesitzer/in auch in einer Notsituation möglichst ruhig und zuverlässig das Gelernte abrufen und anwenden können. Das gelingt nur, wenn Sie während des Kurses die entsprechenden Handlungen, wie etwa Anlegen eines Pfotenverbandes, ausreichend oft geübt haben.     Erste Hilfe Kurs für Hunde bei der Tierheilpraxis Monika Stangl

Der Erste Hilfe Kurs für Hundebesitzer wird mehrmals an Samstagen von 13:00 bis 17:00 Uhr durchgeführt.

04.06. / 25.06. / 08.10.

Beitrag 27,00 Euro incl. ausführlichem Skript.

Anmeldung bitte per email oder unter 0941 / 28 00 78 79.

für weitere Termine hier klicken

 

Mit dem Hund Gassigehen und Gutscheine gewinnen !

Wer am Samstag mit dem Hund Gassi geht (siehe voriger Beitrag) und bei der Tombola mitmacht, kann unter anderem Gutscheine für das Naturheilkundliche Ausbildungszentrum im Gesamtwert von 425,00 Euro gewinnen !

Gassigehen von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr ab Festplatz Donaustauf

Für jeden Kilometer wird eine Spende an die Tiertafel gegeben.

Das Wetter verspricht sehr schön zu werden und ich würde mich freuen, Sie zum Gewinn eines Gutscheines beglückwünschen zu dürfen !

Sie finden mich von 13:00 bis 16:00 Uhr am Stand des Pfötchen Teams Donaustauf.

Gassigehen für einen guten Zweck

Wer einen Hund hat und in der Nähe von Regensburg wohnt, kann das Gassi gehen (Dogwalk) am Samstag, 21.Mai mit einer guten Tat verbinden:

Für jeden gegangenen Kilometer bekommt die Tiertafel von den Sponsoren Hundefutter.

Kurze Erklärung über den Zweck der Tiertafel: Gerade in der wirtschaftlichen unsicheren Zeit kann es Menschen passieren, dass sie in eine missliche wirtschaftliche Situation geraten. Wenn sich diese Menschen vorher ein Tier angeschafft haben, ist es manchmal schwierig, die Tiere noch ernähren zu können. Diesen Tieren wird durch die Tiertafel Deutschland e.V. geholfen.

Was haben Sie davon ?

Jede Menge Spaß, ein schönes Spazierengehen mit anderen Hundefreunden, Glückshormone, weil Sie eine gute Tat vollbringen und sicherlich neue Kontakte zu Hundemenschen.

Sie können von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr teilnehmen. Gestartet wird am Festplatz Donaustauf.

Ausserdem erwarten Sie und Ihre Kinder eine Hüpfburg, Dog Dancing, ein Glücksrad, für Getränke und Essen ist gesorgt.

Würde mich freuen, wenn wir uns sehen !