Veganmania 2014 Regensburg

Veganmania Festival Regensburg – Rückblick

Veganmania 2014 in Regensburg So war die Veganmania 2014

Die Veganmania in Regensburg war ein wunderschönes Festival. Das Wetter war den Gästen hold. An den Ständen konnten sich die Festivalbesucher über pflanzliche Rezepte informieren und Leckereien probieren. Begleitet von Life-Musik bummelten die Gäste durch die Marktgassen oder tanzten. Die friedliche Stimmung war für mich deutlich zu spüren, was mir sehr gut an dem Festival gefallen hat.

 

Die Kochvorführung

zeigte, wie einfach pflanzliche Spareribs oder Chili zuzubereiten sind. Beim nächsten Jahr stelle ich mich auch mit an, um in den Genuss zu kommen, denn den Gästen, auch den Fleischessern hat es sichtlich sehr gut geschmeckt. Der Koch Stefano Vivinoadio erklärte während dessen, dass er aus gesundheitlichen Gründen zur pflanzlichen Ernährung kam, sich dann über die Hintergründe informierte und auch aus ethischer Sicht pflanzliche Ernährung bevorzugt.

Vorträge zu Themen der Natur, Umwelt, Tier

Zwischendurch konnten die Besucher Vorträge zu verschiedenen Themen zu Tier- Umwelt- und Naturschutz hören. Da waren für mich einige neue Infos dabei. Z.B. wusste ich nicht, dass Füchse nicht auf Rehjagd gehen, sondern in erster Linie Beeren und Mäuse zu sich nehmen, dass es überhaupt keinen Sinn macht, Füchse wegen Tollwut zu schiessen und dass es sich auf die Fuchs- und Rehpopulation nicht auswirkt, ob sie gejagt werden oder nicht. Der Unterschied ist einfach, dass den Individuen Leid und Qual erspart bleibt, wenn auf Jagd verzichtet wird. Die Population bleibt gleich.

Aussteller mit veganer Philosophie bereicherten die Veganmania

Über verschiedenste Produkte und Themen wurde auf der Veganmania informiert. Vegane Kosmetik, Vegane Rezepte, Wildtierhilfe usw. Besonders beeindruckt hat mich Sea Shepherd. In dem Gespräch erfuhr ich, welchen Einsatz die Menschen bei Sea Shepherd bringen. Dass Menschen ihren kompletten Jahresurlaub nehmen, um Möwen vor einem Geldhai zu schützen, hartnäckig den Walfängern die Arbeit erschweren, damit möglichst viele Walfamilien zumindest bis zum nächsten Jagdversuch unbeschadet weiterleben können, die Menschen über Wal- und Delfinfleisch aufklären… davor ziehe ich meinen Hut! Respekt!

Mein persönlicher Beitrag zum Walschutz ist seit 1997 die Aufklärung der Menschen darüber, dass die Anti-Babypille die Meere hormonell so verschmutzt, dass die Wale sich auch deshalb nicht mehr so gut vermehren können. Eine Alternative zu hormonellen Verhütungsmethoden biete ich in den Seminaren Natürliche Empfängnisregelung. Das, keine Meeresprodukte zu essen und Plastik zu meiden, ist mein Beitrag, die Meere zu schützen.

Zusammenfassend war die Veganmania 2014

in Regensburg für mich ein Highlight. Unvergleichbar die Gäste mit Besuchern von anderen Messen. Die Besucher der Veganmania waren offen, friedlich, open-minded. Einfach zum wohlfühlen. Ich freue mich schon jetzt auf die Veganmania in Regensburg am 01.08.2015 und am 16.07.2016 !