Homöopathie Praxis Lappersdorf, RegensburgÜber mich: 2008 legte ich die Heilpraktikerprüfung vor dem Gesundheitsamt in Landshut ab. Seit 2010 führe ich eine Klassisch Homöopathische Praxis 2 km östlich von Regensburg. Ich bin Mitglied beim VKHD, dem Verband der klassischen Homöopathen Deutschlands.

Warum klassische Homöopathie ?

Die Homöopathie ist für mich eine sinnvolle Behandlungsmöglichkeit. Als Vorteile möchte ich einige nennen:

  • keine Nebenwirkungen
  • Ziel ist, sanft, schnell und dauerhaft zu helfen
  • Im Focus ist nicht ein einzelnes Symptome, sondern der ganze Mensch ist im Blick. Körper, Geist und Seele.
  • es kann erfahrungsgemäß des öfteren auch bei „austherapierten“ Fällen noch zu Verbesserungen kommen
  • Arzneimittel schmecken lecker (Wirkstoff wird auf Zuckerkügelchen aufgesprüht verabreicht)
  • homöopathische Arzneien werden auch von Kindern sehr gerne eingenommen
  • keine Tierversuche notwendig
  • es werden kaum Ressourcen verbraucht, da die Arzneien zum Teil extrem verdünnt und potenziert werden
  • schont Umwelt
  • kann den Geldbeutel schonen (ein stärkeres Immunsystem verlangt nicht nach soviel Medikamenten oder Arztbesuchen)

Ich behandle Menschen jeden Alters: Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren.

Wie läuft eine klassisch homöopathische Behandlung bei mir ab ?

Mein Ziel ist es, für Sie von den über 5000 zur Verfügung stehenden homöopathischen Arzneien das eine schnell, sanft und dauerhaft wirkende Arzneimittel zu finden, welches Ihre Selbstheilungskräfte ausgleicht. Das individuelle homöopathische Mittel soll bessere Gesundheit auf allen Ebenen bewirken. Gesundheit auf emotionaler, geistiger und körperlicher Ebene. Dazu benötige ich Informationen Ihres bisherigen gesundheitlichen Lebenslaufes, in Bezug auf Ihre körperliche, seelische und geistige Gesundheit. Sie können sich vorbereiten, indem Sie sich an Ihre bisherigen Arztbesuche erinnern und Befunde, Laborwerte und Arztberichte einholen. Für das erste Gespräch bei mir nehmen Sie sich bitte zwei Stunden Zeit. Die meisten Patienten sind überrascht, dass sich jemand so intensiv Zeit nimmt und viele Aspekte miteinbezieht. Sogar die Erkrankungen der Ahnen können relevant sein. Nach dem Gespräch erfolgt bei Bedarf eine körperliche Untersuchung. Falls nötig, empfehle ich Ihnen eine weitere Untersuchung bei einem Arzt. Denn dass Ultraschall, Röntgen etc. in geübte Ärztehände gehört, ist klar. Meine Aufgabe ist es, das richtige Homöopathische Mittel zu finden, welches Ihre Selbstheilungskräfte anregen soll. Nach dem Gespräch wird der Patient entlassen, während für den Homöopath die Arbeit richtig beginnt. Die Informationen werden nach Wichtigkeit sortiert, ein chronologischer Ablauf der Reihenfolge der Erkrankungen und Ereignisse im Leben des Patienten wird erstellt. Evtl. Zusammenhänge zwischen Lebensereignissen und dem Auftreten von Beschwerden wollen erkannt werden. Zusätzlich muss bei der Auswertung auf die unterschiedliche Schwere der Symptome und Erkrankungen geachtet werden. Hierfür dienen falls vorhanden Befunde von Ihren Ärzten. Nach meiner Analyse erhalten Sie von mir eine Mittelempfehlung. Dieses homöopathische Arzneimittel können Sie in einer Apotheke kaufen und nach meiner Anleitung einnehmen. Nach wenigen Tagen benötige ich von Ihnen eine Rückmeldung über die Wirkung der Arznei. Es kann zum Auftreten von Erstreaktionen, auch Erstverschlimmerung genannt, kommen. Das ist kein Grund zur Beuunruhigung, im Gegenteil. Es zeigt nur, dass „an den Baustellen gearbeitet wird“. Die Stärke der Erstreaktion kann von mir durch die richtige Wahl der Potenz klein gehalten werden. Nach der Erstreaktion werden sich bei optimalem Verlauf die Symptome verringern. Ich behandle nicht nur ein Symptom, sondern immer den ganzen Mensch, das ganze Individuum mit allen Erkrankungen, die aktuell auftreten oder früher aufgetreten sind.

Zusatzinfo: Die Homöopathie ist kein von der Schulmedizin anerkanntes Therapieverfahren. Mich persönlich stört das wenig, doch ich muss diesen Satz aus rechtlichen Gründen auf der Homepage einfügen. Meiner Meinung nach hängt die Wirkung einer Therapiemethode nicht von der Anerkennung durch möglicherweise pharmaabhängige Entscheider ab.

Wann gilt eine homöopathische Behandlung als gelungen ?

Mit der Behandlung bin ich zufrieden, wenn die Beschwerden in einer bestimmten Reihenfolge abklingen. z.b. müssen Symptome von schwerwiegenden Erkrankungen zeitlich vor den Symptomen von harmloseren Erkrankungen verschwinden. Daher sollten Sie zumindest am Anfang evtl. Notizen über Ihren Gesundheitsverlauf machen, um mir den Verlauf der Erkrankungen besser gesagt der Gesundung mitteilen zu können. Nur nach Ihrer Rückmeldung kann ich entscheiden, ob die richtige Arznei gewählt wurde, ob die Potenz richtig gewählt wurde und wann Sie die Arznei wiederholen sollten. Als Patient haben Sie die Mitwirkungspflicht an der Behandlung. Diese besteht hauptsächlich darin, mir regelmässig eine Rückmeldung zu Ihrem Gesundheitszustand zu geben. Dies kann in den meisten Fällen telefonisch erfolgen. Jedoch sollten Sie zu mir spätestens dann wieder zu mir persönlich in die Praxis kommen, bevor ich „das Gefühl für den Fall“ verliere. So sind meist nur zwei Besuche im Jahr in der Praxis notwendig. Gerne habe ich über den Behandlungsverlauf einen objektiven und analytischen Blick. Daher sind Kontrollen durch den Arzt z.B. Ultraschall oder Laborwerte zwischendurch sinnvoll, um den Gesundheitszustand schwarz auf weiss erkennen und dokumentieren zu können.

Ihr Kontakt zu mir

Am besten erreichen Sie mich telefonisch Mo, Di, Do und Fr von 8:00 bis 9:00 Uhr und Montag von 15:00 bis 19:00 Uhr. Wenn Sie in dieser Zeit anrufen, haben Sie den Vorteil, dass ich im Büro die Patientenkarteien griffbereit habe und Ihre Fragen zügig beantworten kann. Ab 9:30 Uhr befinde ich mich in Behandlungen. Wenn Sie nach der Telefonsprechstunde anrufen, sprechen Sie Ihr Anliegen auf Band, ich rufe Sie sobald wie möglich zurück.

Wegbeschreibung

Mit dem Auto:

Meine Praxis liegt nur 5 Fahrminuten von der Autobahnausfahrt Barbing / Neutraubling entfernt. Abfahrt von der A3 Barbing / Neutraubling -> in Barbing geradeaus über den Kreisverkehr bis zur Kreuzung Straubinger Strasse (gegenüber sehen Sie das Autohaus Mahal). An dieser Kreuzung biegen Sie rechts in die Straubinger Strasse ab (das Autohaus Mahal liegt nun links von Ihnen). Von der Straubinger Strasse aus biegen Sie links in die Donaustaufer Strasse ein. Im ersten Haus auf der rechten Seite befindet sich die Praxis. Parken Sie bitte neben dem Gartenzaun. Es sind ausreichend Parkplätze vorhanden.

Mit dem Bus:

Die Bushaltestelle ist nur wenige 100 Meter entfernt.

 

Termine

finden nach Vereinbarung in meiner Praxis oder bei Ihnen zu Hause statt. Nehmen Sie sich bitte mindestens 2 Stunden dafür (für SICH) Zeit. Für eine Terminvereinbarung rufen Sie mich an unter: 0170/ 8056361 oder schreiben mir eine email mit Ihrer Telefonnummer unter praxis@monika-stangl.de.

Preise / Vergütung meiner Heilpraktiker Leistungen

Ich rechne nach dem Leistungsverzeichnis Klassischer Homöopathen (LVKH 2011) ab.

Leistungsverzeichnis der Klassischen Homöopathen

Auszug aus dem LVKH 2011:

„…Homöopathie-Leistungen werden entsprechend Aufwand abgerechnet, der Fallanalysearbeiten wie Symptomengewichtung, Repertorisation und Materia-Medica-Abgleich auch nach dem eigentlichen Patientenkontakt mit einschließt…
Das LVKH bietet…sorgfältig erstellte und fundierte Informationsgrundlagen zu den Leistungen und Abläufen, die im Rahmen einer klassisch-homöopathischen Behandlung durch Heilpraktiker üblich sind.
Dabei orientiert das LVKH auch über die zur Zeit der Veröffentlichung üblichen bzw. durchschnittlich erhobenen Vergütungen.
Es zielt damit auf transparente Rahmenbedingungen einer homöopathischen Behandlung und auf Klarheit in der Kommunikation zwischen Patienten, homöopathisch praktizierenden Heilpraktikern und Leistungsträgern.“

Behandlungskosten in meiner Praxis:

80,00 Euro pro Stunde, auch für den Aufwand nach dem direkten Patientenkontakt (z.B. Fallanalyse, Repertorisation, Arzneimittelvergleich)

Erstanamnese    1,5 – 3 Std + Aufwand nach dem Patientenkontakt    180,- bis 240,- Euro
Folgeanamnese    30 – 60 Min. + Aufwand nach dem Pat.kontakt    40,- bis 80,- Euro
Akute Erkrankung    30 – 60 Min. + Aufwand nach dem Pat.kontakt    40,- bis 80,- Euro
Kurze telefonische Rückmeldung + kurze Aktennotiz    10,00 – 20,00 Euro
Telef. Rückmeldung bis zu 30 Min. + Aufwand nach dem Pat.kontakt    bis 50,- Euro

Die Bezahlung kann in bar oder per Rechnung innerhalb 14 Tagen erfolgen.

Kostenerstattung durch Versicherungen

Gesetzliche Krankenkassen erstatten homöopathische Leistungen durch Heilpraktiker nicht. Private Zusatzversicherungen übernehmen die Behandlungen abhängig von den Vertragsinhalten, von Ihrem persönlichen Versicherungsschutz. Bitte klären Sie die Übernahme der Kosten bei Bedarf im Vorfeld mit Ihrer Versicherung ab. Bei Erstattungsproblemen können Sie sich gerne vertrauensvoll an mich wenden. Die Kosten der Homöopathischen Behandlung wird nicht unbedingt von Ihrer Versicherung übernommen. Die Rechnung ist unabhängig von einer Erstattung in voller Höhe zu bezahlen.

Mein fachlicher Hintergrund

Um in Deutschland Menschen behandeln zu dürfen, ohne Arzt zu sein, bedarf es einer Erlaubnis. Diese Erlaubnis wurde mir 2008 durch die bestandene Heilpraktikerprüfung zuteil. Die Heilpraktikerprüfung soll sicher stellen, dass ein Heilpraktiker rechtzeitig erkennt, ob ein Patient z.b. zum Arzt muss wenn ein Notfall oder eine Infektionserkrankung vorliegt oder ob es besser für den Patient ist, wenn seine Selbstheilungskräfte angeregt werden. Die Heilpraktikerprüfung beinhaltet noch keine Überprüfung von Behandlungsmethoden. Die Behandlungsmethoden eignet sich jeder Heilpraktiker nach eigenem Ermessen an. Ich habe mich für die Therapieform der klassischen Homöopathie entschieden. Meinen ersten Homöopathiekurs absolvierte ich 1998, bald danach erfolgte eine mehrjährige Ausbildung. Meine homöopathische Ausbildung umfasste 550 Stunden, darauf folgten Praktika in einer Heilpraktikerpraxis. Einer meiner Lehrer unterrichtet international Ärzte in Homöopathie. Statt nur einer Fortbildung alle zwei Jahre absolvierte ich schon von Anfang an mehrere Fortbildungen pro Jahr. Seit 2012 besuche ich vorwiegend Seminare von Scholten, Matthias Klünder und Dr. med Vijayakar aus Indien.

Die Homöopathie ist in meinen Augen ein grosses Geschenk an die Menschheit. Schnell, sanft und dauerhaft zu heilen ist das Ziel der Homöopathie. Die klassische Homöopathie stellt meiner Meinung nach eine extrem preisgünstige, effektive und wirkungsvolle Möglichkeit dar, zu besserer Gesundheit zu gelangen. Meine Achtung gilt Samuel Hahnemann und allen meinen Lehrern.

„Des Arztes höchster und einziger Beruf ist, kranke Menschen gesund zu machen, was man heilen nennt.“ Samuel Hahnemann, Organon der Heilkunst § 1